Aktuell

11.März 2022 um 19.00 Andreas Kirche Zürich

Mal ehrlich PSALMEN
Feierwerk in der Andreas Kirche

Mit Leib und Seele tauchen wir
in den Psalm 130 ein. Das Wort psalmieren bedeutet Psalmen singen.
Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam  mit uns in den Psalm 130
einzutauchen. Ueli Schwendener und die Musiker:innen und Tänzer:innen führen Sie mit Text, Tanz und Musik durch den Psalm 130. «Schreien, Rufen, Flehen, Warten und
gemeinsam auf Gottes Gnade hoffen.»

 


Andreaskirche, Brahmsstrasse 106 Karte
Freitag, 11. März
18 Uhr Suppe und Brot
19 Uhr Feierwerks Szenischer Gottesdienst.
Werke: J. S Bach, C Bernhard, Dupre, Mendelsohn, Luther, Improvisationen und andere
Andreaskirche, Brahmsstrasse 106 Karte
Mitwirkende
Jonas Iten: Tenor, Cellist und Musikalische Leitung
Julia Medugno: Sopran Tanz und Szenische Leitung
Jonas Kägi: Tenor, Schauspiel und Tanz
Madeleine Niggli: Violine und Chor
Letissia Francchiolla: Violine und Chor
Chelsea Chen, Orgel, Cembalo und Chor

10 Jahres Jubiläum Feiern Sie mit uns 2021

10 Jahre Ensemble u l t r a S c h a l l
10 Jahre unkonventionelle Konzerte
10 Jahre bewegte Musik und beseelter Tanz

Nicht Verstummt sind ihre Stimmen 8.4.2022 Stadtkirche Liestal


Mit:
Ilja Völlmy, Orgel
Annina Völlmy, Cello
Julia Medugno, Sopran und Tanz

Werke:
Meditation Bloch
From Jewish live, Bloch
Kolni Drei, Bruch, Jehan Alain

Kantatenarien von J.S. Bach


Aufführungsdaten


Meine Güte!..?

Eine getanzte Collage mit Musik von J.S. Bach, Silvio Buchmeier und Improvisationen

Es werden ausgewählte Texte aus diversen Bachkantaten alltäglichen und extremen Lebenssituationen gegenübergestellt. Ausgehend von der Musik von J.S. Bach entsteht eine kontrastreiche szenische Collage zum Thema Konsum, Macht, Leistung versus Innerer Erfüllung. Werke
Eintritt frei, Kollekte zu gunsten der Künstler

28.5.21 um 19.45 Monolith, Brahmstrasse 100 Zürich       
30.5.21 um 17.00 Theater Casino, Zug

 

Freude an Gott, vertont und vertanzt mit dem Ensemble u l t r a S c h a l l

Das Ensemble bringt musikalische Schätze, Perlen die sie selber als  besonders wertvoll schätzen. Mit dabei die Arie "Singe Seele Gott zum Preise" von Händel, welche auch das Grundthema des Nachmittags bestimmt. Werke von G.F. Händel,  J.S.Bach, H. Schütz, Boccerini, Corelli,  Slivio Buchmeier und Improvisationen

Werke
Mitwirkende Musiker und Tänzer
Kloster Kappel am Albis

Kontakt

 

043 321 83 10

079 377 44 58